Montuïri (Mallorca)

Montuïri ist ein charmantes Bauerndorf, das von Mühlen bewacht wird, die von seiner Vergangenheit als Getreide- und Mehlproduzent zeugen. Die herrliche Umgebung mit den typischen Farben der Trockenlandwirtschaft und die Verbindung von Kulturerbe und Tradition machen den Ort zu einem unverzichtbaren Ziel für alle, die den authentischsten und traditionellsten Teil Mallorcas kennen lernen möchten. Heute konzentriert sich die landwirtschaftliche Produktion von Montuïri hauptsächlich auf Getreide und Weinbau.

Montuïri hat es verstanden, das Erbe der Zivilisationen, die es im Laufe der Geschichte bewohnt haben, zu pflegen und zu bewahren. Eine der interessantesten Sehenswürdigkeiten ist die archäologische Stätte Son Fornés aus dem 9. Jahrhundert vor Christus, eine talayotische Siedlung, in der der größte Talayot Mallorcas erhalten ist. Der Zugang erfolgt über das Museum von Son Fornés, das sich in einer Mühle, der Molí des Floret, befindet.

Ein sehr empfehlenswertes Erlebnis ist die Verkostung der traditionellen Gerichte der mallorquinischen Küche und der Weine des Landes in einem traditionellen Weinkeller, dessen Ambiente und Einzigartigkeit das gastronomische Erlebnis zu einer Reise durch die tief verwurzelten Traditionen des ländlichen Mallorcas machen.

SUCHE Montuïri
  • SUCHE Montuïri

Balearen: Die mediterrane Seele lebt auch im Winter weiter

Erleben Sie die authentische Essenz des Mittelmeers und genießen Sie Natur, Kultur und Sport im Freien.

ENTDECKEN SIE UNS