Die Entdeckung der weißen Insel - drei Tage auf Ibiza

Reiseroute für einen dreitägigen Aufenthalt auf Ibiza

Ibiza ist eines der beliebtesten Reiseziele der Welt. Wenn Sie Ibiza in drei Tagen besuchen, lesen Sie unsere Reiseroute.


Tag 1: Von Ibiza nach Santa Eulària del Riu, ein Spaziergang durch den Kern der Insel


Altstadt von Dalt Vila

Die Route beginnt - so wie es ein Ortsansässiger tun würde - auf der Plaza de la Vila mit einem Frühstück, das aus ökologischem Kaffee und frischen orelletes (ibizenkischen Anisküchlein) besteht.

Nachdem Sie sich mit einem typischen Frühstück gestärkt haben, stehen nun ein Spaziergang durch die Straßen der Stadt sowie die Besichtigung der Stadtmauern von Dalt Vila und der wichtigsten Sehenswürdigkeiten an. Wenn Sie Kunstliebhaber sind, sollten Sie sich einen Besuch im Museo Puget in der Calle de Sant Ciriac nicht entgehen lassen, in dem Sie die authentischste, hellste und traditionellste Seite der Insel kennenlernen.


Nachdem Sie Ihren Rundgang durch die Altstadt beendet haben, empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang durch den Sporthafen der Marina de Ibiza, in dem Sie bei der Herstellung der Kleidung der AdLib-Mode, der traditionellen weißen Mode der Insel, zusehen und ein authentisches Souvenir erstehen können. 

Santa Eulària del Riu

Nach Beendigung des ersten Teils der Route geht es nun auf zum nächsten Reiseziel an diesem ersten Tag der Rundreise: nach Santa Eulària del Riu.

Santa Eulària, das ca. 7 km von der Hauptstadt entfernt liegt, ist ebenfalls eine der meistbesuchten Städte der Insel, da sie eine große Vielzahl an touristischen Attraktionen bietet. 

Wie Sie wissen, herrscht auf Ibiza das ganze Jahr über ein angenehmes Klima, weshalb wir Ihnen einen Besuch der Cala Boix empfehlen - einer der bekanntesten Buchten Ibizas mit schwarzem Sand, ganz in der Nähe von Santa Eulària del Riu. 

Wenn Sie Interesse am Schnorcheln und Tauchen haben, gehört Santa Eulària zu den besten Orten zum Tauchen auf Ibiza. In unserer Suchmaschine finden Sie jedoch auch Strände für jeden Geschmack.

Für diejenigen, die lieber bummeln und shoppen, gibt es verschiedene Hippie-Märkte, auf denen Sie lokale Produkte und Handwerkserzeugnisse kaufen können. Nutzen Sie die Gelegenheit, um den Ausblick auf das Mittelmeer zu genießen und schlendern Sie entlang der Strandpromenade - Sie werden von der Vielzahl an Bars und Restaurants überrascht sein, die sich dort befinden. Hier finden Sie eine Auflistung dieser Lokale. 

Für einen schönen Abschluss Ihres Tagesausflugs schlagen wir Ihnen vor, die Anhöhe Es Puig de Missa zu besuchen. Von dort aus kann man die schönsten Panoramen der Insel bestaunen und eines der wichtigsten Baudenkmäler Ibizas besichtigen: die Kirche von Santa Eulària. 

Wenn Ihre Reisepläne mit der Karwoche zusammenfallen, sollten Sie die Prozession an diesem Ort auf keinen Fall verpassen. Hier wird eine erstaunliche Darstellung dieses religiösen Ereignisses geboten.

Tag 2: Santa Gertrudis und Sant Carles: die Route der weißen Dörfer


Bei jedem Aufenthalt auf Ibiza ist ein Besuch der weißen Dörfer ein Muss. Die traditionellen ländlichen Bauten, deren Bauart auf die islamische Epoche der Inselgruppe zurückgeht, machen einen Teil des Wesens der Insel aus. Auch wenn man diese Landhäuser (die auch für andere Reiseziele wie beispielsweise Griechenland oder Tunesien typisch sind) an vielen Orten auf Ibiza antrifft, so findet man doch die größte Dichte dieser Bauten im Innern der Insel, in den Dörfern Santa Gertrudis und Sant Carles.


Santa Gertrudis de Fruitera

Ca. 9 km von der Hauptstadt und 8 km vom Zentrum von Santa Eulària del Riu entfernt, befindet sich eins der schönsten weißen Dörfer Ibizas: Santa Gertrudis de Fruitera. In diesem Dorf, das aus einer Ansammlung zahlreicher weißer Häuschen besteht, atmet man pure ibizenkische Essenz und lebensechte ländliche Tradition. Besichtigen Sie auf jeden Fall die Dorfkirche.

In Santa Gertrudis können Sie sich nicht nur an der weißen Schönheit der Straßen, der Ruhe, den Straßenecken und den beliebten Kunsthandwerksläden und Kunstzentren (wie beispielsweise dem Libro Azul) erfreuen, sondern auch an Orten wie der beliebten Bar Costa authentische ibizenkische Kochkunst genießen. Diese Bar liegt auf der Plaza principal des Dorfes und hat in der Vergangenheit als Treffpunkt der Hippie-Künstler der Insel, die ihre Gemälde gegen Essen eintauschten, Berühmtheit erlangt.

Danach können Sie Ihre Tour durch einen weiteren Stadtkern einer der authentischsten Ortschaften im Innern der Insel fortführen: Sant Carles de Peralta.

Sant Carles de Peralta

Sant Carles de Peralta, das ca. 18 km von der Hauptstadt entfernt liegt, ist ein traditionelles und sehr ruhiges Reiseziel. Verlieren Sie sich in den Gassen des Ortes und erleben Sie die Insel zwischen den Landhäusern und der natürlichen Umgebung wie ein echter Einheimischer.

Hippie-Markt in Las Dalias

Eine der Hauptattraktionen von Sant Carles de Peralta ist der berühmte Hippie-Markt in Las Dalias, ein Besuch dieses Markts ist auf unserer Tour ein Muss und darüber hinaus die beste Form, um die Boho-Chic-Seite Ibizas kennenzulernen.

Kaum einen halben Kilometer vom Stadtkern entfernt, ist dieser Markt weltweit für die Qualität der Produkte bekannt, die die Kunsthandwerker dort verkaufen. Schlendern Sie über den Markt und entdecken Sie alles von Kleidern bis hin zu Schmuck, Dekorationselemente, Schuhe, lokale Produkte und mehr. Wir empfehlen Ihnen unbedingt, diese Erfahrung in Ihre Reiseroute aufzunehmen. 



Tag 3: Besuchen Sie das Dorf Santa Agnès



Das 17 km von der Hauptstadt entfernte Dorf Santa Agnès ist einer der wichtigsten Punkte auf der dreitägigen Rundreise. Umgeben von hohen Bergen, in einer einzigartigen natürlichen Gegend gelegen und geprägt von einem zauberhaften ländlichen Charakter, besteht das Dorf aus zahlreichen sich aneinanderreihenden Landhäusern in den traditionellen Weißtönen. 

Eine weitere große Attraktion von Santa Agnès sind die sogenannten Himmelstüren (Puertas del cielo) - eine Gegend mit einer hohen und zerklüfteten Steilküste und spektakulären Ausblicken auf die Ses Mergalides-Inseln. Tipp der Einheimischen: im Juni und im September kann man hier die schönsten Sonnenuntergänge Ibizas genießen.

Wenn Sie jedoch zwischen Januar und Februar verreisen, wird Sie Santa Agnès mit überwältigenden Panoramen der blühenden Mandelbäume verwöhnen, die das Valle Pla de Corona in Weiß- und Rosatönen färben.

Zu guter Letzt sollten Sie es auf keinen Fall verpassen, einen Happen in dem Restaurant Can Cosmi zu probieren, einem Speiselokal, das für seine ausgezeichneten Tortillas de patata bekannt ist.


Ibiza hat das ganze Jahr über viel zu bieten, und es gibt je nach der Jahreszeit, zu der Sie die Insel besuchen, charakteristische Aktivitäten, zum Beispiel im Winter

Wenn Sie nur ein Wochenende Zeit haben, um Ibiza zu besuchen, finden Sie hier einen maßgeschneiderten Reiseführer für einen zweitägigen Aufenthalt auf Ibiza. 

Unsere Webseite funktioniert wie ein Reiseplaner, werfen Sie einen Blick auf unsere Suchmaschine, um Informationen zu Übernachtungen, Anreise und Fortbewegung auf Ibiza zu finden.

Karte der dreitägigen Reiseroute auf Ibiza