Kirche Sant Carles de Peralta

Weiß und defensiv

Religiöse Architektur aus dem letzten Drittel des 18. Jahrhunderts, mit einer außergewöhnlichen Vorhalle aus drei Eingangsbogengängen und doppeltem Bogengang im Innern. Im historischen Zentrum von Sant Carles de Peralta befindet sich die Kirche gleichen Namens, die San Carlos gewidmet ist.

Es handelt sich um ein religiöses Bauwerk aus dem letzten Drittel des 18. Jahrhunderts, das während des spanischen Bürgerkrieges (1936-1939) stark beschädigt wurde und einen Großteil ihres Möbelinventars verloren hat und später wieder aufgebaut wurde.

Sie besitzt einen zentralen Grundriss mit einem breiten Schiff, die Rosenkranzkapelle Capilla del Roser, einen höher gelegenen Chor mit sieben kleinen Löchern in Kapellenform, und Anbauten, die ihr einen defensiven und volumetrischen Aspekt verleihen, der durch die weiße Farbe der Mauern noch verstärkt wird. Unter den Anbauten befindet sich das Pfarrhaus und ein Kulturzentrum, neben weiteren Elementen.

Besonders hervor hebt sich die enge und lange Vorhalle, zur der man durch drei von Säulen getragene Rundbögen gelangt. Im Inneren besteht der Bogengang aus einer doppelten Säulenreihe und einem hölzernen Sichtgebälk. Der kleine Brunnen ist erhalten.

Von außen sind das Dach der Rosenkranzkapelle und der eckige Glockengiebel zu sehen.

Anschrift:
Pl. de la iglesia, s/n
07850 Santa Eulària des Riu

E-mail:
info@ibiza.travel

Web:
http://www.ibiza5sentidos.es/visita-i...

Telefon:
+34 971 33 53 35