Kunsthandwerk Espardenyes eivissenques del ball pagès

Die charmante Einfachheit handgemachter Schuhe

Ein wesentliches Element der Tracht Ibizas (wenn auch vielleicht weniger auffällig) sind die Esperdenyes (Hanfschuhe). Sie bilden zusammen mit Sabatilles das traditionelle Schuhwerk der Insel. Sie werden von Hand gefertigt.

Die Esperdenyes sind einfache Sandalen, die seit alten Zeiten die Füße der Frauen von Ibiza schmücken. Sie werden heute noch besonders von den Tänzern des Ball Pagès (dem traditionellen Bauerntanz) getragen. Sie bestehen aus einer geflochtenen Hanfsohle und einem Oberteil aus Palmwedeln, die mit Kalk geweißt wurden. Die Frauen tragen Espardenyes “de morret” oder “capelleta; im Gegensatz zu den Espardenyes der Männer ist ihre Spitze geschlossen. Wenn das Oberteil aus Stoff besteht, werden sie Sabatilles genannt.

Die Espardenyes werden zu allen verschiedenen Trachten Ibizas getragen: der weißen Tracht, der farbigen Tracht und der Gonella, der ältesten und einfachsten Tracht. In seinem Buch „Die alten Pitiusas“ schreibt der Erzherzog Ludwig Salvator von Österreich-Toskana: „Obwohl die Tracht weder bequem noch praktisch ist, sind die Inselbewohner ihr absolut treu…“. Allerdings ist der Schuh selbst eine Ausnahme, denn wir sollten nicht vergessen, dass die alten Bauern der Insel sie anzogen, weil sie die für ihre Aufgaben erforderliche Funktionalität brauchten.

Aber obwohl sie bequem zu tragen sind, so ist ihre Herstellung doch komplex. Verschiedene Schritte sind für ihre Herstellung notwendig. Als erstes wird der Pitahanf gewaschen, dann getrocknet, wobei die direkten Sonnenstrahlen gemieden werden. Er wird dann geweißt, geflochten… Manche Meister dieser Kunst meinen, dass ein einziges Paar ganze sechs Tage für die Herstellung in Anspruch nehme.

Die Espardenyes, die bis vor kurzem nur die traditionelle Tracht Ibizas abrundeten, erfahren nun eine neue Wertschätzung. Verschiedene Vereine arbeiten auf Ibiza, um dieses Produkt bekannt zu machen. Die Espardenyes wurden früher in den klassischen Schuhläden verkauft, aber sie haben sich jetzt einen neuen Weg als Sommersandale eröffnet, sogar außerhalb der Insel.

Es gibt nun auch Versuche von Unternehmen, um in die traditionelle Espardenya inspirierte Sandalen zu vermarkten. Diese Versuche haben die Aufmerksamkeit von großen internationalen Boutiquen auf sich gezogen. Ein Schuh, der dank seiner Einfachheit begonnen hat, andere Länder zu erobern, die nun dieses einzigartige Beispiel der Handwerkskunst Ibizas an den Füßen tragen.