Museum Diocesà de Mallorca

Ein unverzichtbares Museum für jeden, der die kirchliche Kunst der Insel kennenlernen möchte

Das Museo Diocesà de Mallorca (Diözesanmuseum von Mallorca) wurde 1916 eröffnet und 2007 umgebaut. Es besitzt eine bedeutende Sammlung religiöser Kunstwerke, die sich von der frühchristlichen Kunst bis hin ins 20. Jahrhundert erstrecken.

Das Museu Diocesà de Mallorca befindet sich in den Räumlichkeiten des Bischofspalastes und des ehemaligen, gotischen Oratoriums von Sant Pau und entstand auf Initiative des Bischofes Pere Joan Campins (1898-1915), der 1906 die Einrichtungen des Bischofspalastgartens wieder aufbaute, um hier  ein Museum zu errichten. Mit der Umgestaltung wurde der Architekt Guillem Reynés beauftragt. Die Baumaßnahmen wurden zu Beginn des Jahres 1908 fertiggestellt, und das Museum wurde 1916 eröffnet.

1998 begann der Bischof Teodor Úbeda eine tiefgreifende Umgestaltung des Museums, die von Mn. Llabrés zusammen  mit dem Architekten Sebastià Gamundí und der Museologin Lídia Homs geleitet und koordiniert wurde. 2007 wurde das renovierte Museum eröffnet, und seit Oktober 2013 wird es vom Domkapitel der Kathedrale von Mallorca verwaltet.

Der Ausstellungsraum ist in sieben Abteilungen aufgeteilt, in denen Werke zu sehen sind, die von den ersten Anzeichen des Christentums auf der Insel bis ins 20. Jahrhundert reichen, einschließlich der Beteiligung von Antoni Gaudí am Bau der Kathedrale und dem Bischofspalast als solchem. Die Dauerausstellung besteht aus 200 Werken, die aus Konventen, Klöstern, Kirchen und Privatspenden stammen und eine historische Reise durch das Christentum Mallorcas ermöglichen. Gezeigt werden archäologische Fundstücke, Malerei und Bildhauerei aus der Gotik und der Moderne, Keramik, Möbel, sowie ein Antonio Gaudí und Pere Joan Campins gewidmeter und im Jahre 2004 eingeweihter Raum. Ferner gibt es einen Raum für thematische Wechselausstellungen.

Unter den Werken seiner Sammlung sind das Gemälde des Hl. Georg im flämischen Stil des Malers Pere Nisart und das Werk von Juan de Joanes, valencianischer Maler aus der Renaissance, hervorzuheben. Weiterhin ist das Grab von Jaime II. zu nennen, das sich am Ende des Rundgangs durch das untere Stockwerk befindet und früher zu Füßen des Altarraumes in der Kathedrale lag.

 Das Museum veranstaltet Führungen, Workshops und Bildungsaktivitäten für verschiedene Arten von Publikum.
Anschrift:
Carrer del Palau, 5, 07001 Palma, Illes Balears, España
07001 Palma de Mallorca

E-mail:
museudiocesa@bisbatdemallorca.com

Web:
http://www.bisbatdemallorca.com/

Telefon:
+34 971 72 38 60