Naturschutzgebiet Península de Llevant

Naturreservat mit einer Vielfalt an mediterranen Lebensräumen, Endemismen und ethnologischen Elementen

Dieses Naturschutzgebiet umfasst einen weitläufigen Bereich der Gebirgslandschaft von Artá, die man auf verschiedenen Rundwegen erkunden kann. Neben seiner landschaftlichen Bedeutung zeichnet es sich durch sein reiches ethnologisches Erbe aus, da viele traditionelle landwirtschaftlichen Tätigkeiten noch erhalten sind.

Der Park befindet sich im Nordosten der Insel Mallorca auf der Halbinsel Llevant im Gemeindegebiet von Artá.

Mit einer Fläche von 1.671 Hektar, die zum größten Teil auf die öffentlichen Fincas von Albarca, Es Verger und s’Alqueria Vella und weitere auf das Naturschutzgebiet Cap des Freu entfallen. Der Park bedeckt einen Großteil der Halbinsel Llevant. Er besteht aus verschiedenen mediterranen Lebensräumen, wie Steineichen-, Oleastern und Kiefernwäldern, sowie Stränden und Bergwasserschluchten. 

Es ist ein Naturensemble, das sich von den über die Zeit gebildeten landwirtschaftlichen Ökosystemen ergänzt wird und stellt eine der prächtigsten und vielfältigsten Landschaften Mallorcas dar. 

Diese Naturräume sind Teil des Europäischen Netzwerks Natura 2000, sowohl bezüglich der Vogelschutzrichtlinie als auch als der Gebiete von Gemeinschaftlicher Bedeutung.

Anschrift:
Ctra. MA-3333, km 4,7
07570 Artà

Web:
http://balearsnatura.com/parque_natur...

Telefon:
+34 606 09 68 30